28
02
DIGITAL SCOUT OWL
28. Februar 2024

Das eigene Unternehmen zu digitalisieren, kann vieles bedeuten. In jedem Fall müssen passende Lösungen für teils komplexe Herausforderungen gefunden werden. Das funktioniert am besten, wenn die Mitarbeiter:innen selbstständig Verbesserungen erkennen und Änderungen anstoßen. Mit dem Digital Scout holen Sie sich das passende Know how dazu ab – kompakt und praxisnah in unserer beliebten Qualifizierungsreihe aufbereitet.

Was ist das Ziel des Digital Scout?
Befähigung und Integration des Personals in den Prozess spielt bei der erfolgreichen Transformation von Betrieben eine zentrale Rolle – nur wer weiß, wo es hingeht, kann den Weg mitgehen. Die Inhalte aus den Modulen fließen in Ihre Digitalisierungsprojekte ein. Das Ziel der Reihe: Teilnehmende sollen danach als „Scouts“, also „Erkunder“ einen breiten Überblick über die Einsatzmöglichkeiten von digitalen Werkzeugen und Prozessen in ihren Unternehmen haben.

Wer kann teilnehmen?
Alle Mitarbeiter:innen in kleinen und mittleren Unternehmen – von der Geschäftsführerin bis zum Angestellten. Vorwissen wird nicht benötigt.

Wann: 28. Februar bis 26. Juni 2024 | jeweils 15:30-18:30 Uhr | sechs Termine

Ort: Bielefeld und Region

Überblick Module

1

Auftaktworkshop (28. Februar 2024, 15:30-18:30 Uhr)

Sie lernen sich untereinander kennen, erhal­ten eine Vorschau über die Module des „Digital Scout“ und wählen Ihr Wunschthema für den bedarfsorientierten Workshop aus.

2

Prozessmodellierung (20. März 2024, 15:30-18:30 Uhr)

Wer Abläufe im Unternehmen optimieren möchte, kommt an der Prozessmodellierung nicht vorbei. Wir stellen Ihnen Lösungen vor, wie Sie bestehende Prozesse abbilden, analysieren und auf Effizienzpotenziale überprüfen.

3

New Work (17. April 2024, 15:30-18:30 Uhr)

Mit unkomplizierten und sofort einsetzbaren „Work Hacks“ können Sie Produktivität, Kreativität und Arbeitszufriedenheit im Unternehmen stärken – ein Must Have in Zeiten von Fachkräftemangel und New Work.

4

Agiles Projektmanagement (15. Mai 2024, 15:30-18:30 Uhr)

In einer immer komplexeren Welt flexibel auf Veränderungen zu reagieren, ist eine der größten Herausforderungen. Wir entdecken aktuelle Methoden und Tools der agilen Innovationsentwicklung.

5

Bedarfsorientierter Workshop (5. Juni 2024, 15:30-18:30 Uhr)

Im Auftaktworkshop wird gemeinsam entschieden, welches Thema für die Teilnehmenden besonders interessant ist. So können Sie mitentscheiden, womit Sie sich hier noch genauer befassen wollen.

6

Abschlussworkshop (26. Juni 2024, 15:30-18:30 Uhr)

Was haben Sie mitgenommen, was wollen Sie jetzt anpacken? Im Abschlussworkshop blicken wir auf die Reihe zurück und sprechen über Anschlussmöglichkeiten.

Weitere Veranstaltungen